new-SWC-banner-klein

Wilmar Campaign

Das Wirtschaftsimperium der „Wilmar Group“ wurde 1991 von William Kuok Khoon Hong (Malaysia) und Martua Sitorius (Indonesien) als Handelsfirma für Palmöl gegründet und ist heute Asiens führendes Agrarwirtschaftsunternehmen. Im Jahr 2007 wurden Archer Daniel Midlands (ADM – US-amerikanisches Unternehmen) und der malaysischen Konzern PPB Oil (Kouk Group) Teilhaber von Wilmar International. Das an der Börse von Singapur notierte Unternehmen ist mit einem jährlichen Gesamtumsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar neben dem indonesischen Unternehmen Sinar Mas eines der größten Player im Palmölgeschäft in Südostasien. Die Teilhaberschaften von ADM und PPB Oil bedeuteten gleichzeitig die Expansion zum weltweit größten Händler von Palm- und Laurinölen, zum größten Speiseölproduzenten, zu einem der größten Biodieselhersteller und zu einer der größten Plantagenfirmen in Malaysia und Indonesien. Mit der Fusion waren außerdem weitere Aufkäufe und Übernahmen, Joint Ventures und massive Expansionspläne besonders in Indonesien, aber auch weltweit verbunden. Inzwischen besitzt Wilmar fast eine Million Hektar Land auf Sumatra, Kalimantan und Papua (Indonesien). Diese Flächen sind zurzeit nur teilweise mit Ölpalmplantagen bepflanzt, aber die Expansionspläne von Wilmar lassen darauf schließen, dass dies nicht mehr lange so sein wird. Darüber hinaus kaufte Wilmar International auch verarbeitende Industrie in Deutschland auf – die ehemals zu Unilever gehörende Palmölraffinerie Brake bei Bremen. Diese wird gerade weiter ausgebaut. Nach dem Ausbau wird sie eine Kapazität 500.000 Tonnen pro Jahr haben und damit eine der größten Raffinerien in Europa sein. roktabs-blank2